Die Firma PLOCHER

1980 wurde die ROLAND PLOCHER Integral-Technik von dem nach ihm benannten Finder Roland Plocher entwickelt. Danach folgten zunächst 12 Jahre intensive Forschungsarbeit. In dieser Zeit entstanden Basisprodukte für die Gewässersanierung und Basisprodukte für eine ökonomisch-ökologische Produktion in der Landwirtschaft.


Im Kern steht die Firmen-Philosophie

Ursachen behandeln und damit Symptome bekämpfen.

Das eigenen Milieu positiv gestalten und erhalten.



Anwendungsbereiche

Die ROLAND PLOCHER Integral-Technik wird dazu verwendet, gezielte katalytische Prozesse in einem breiten Anwendungsspektrum zu bewirken

  • Ökonomisch-ökologische Landwirt- und Forstwirtschaft 
  • Garten-, Obst- und Weinbau
  • Pferdezucht und Pferdehaltung
  • Gewässersanierung
  • Trinkwasseraufbereitung
  • Dekontaminierung von Wasser und Bäder
  • Einsatz in der Industrie 
  • Behandlung von Abwasser und Prozesswasser
  • Haushalt und Mensch


Was ist die ROLAND PLOCHER Integral-Technik?

- Das PLOCHER-Gesundheitskonzept zum Wohl von Mensch, Wasser, Tier, Boden und Pflanze. Veredelung der betriebseigenen Produktionsmittel wie Gülle und Stallmist zu Dünger. Düngen heisst den Boden beleben.

- Die PLOCHER-Technologie hilft den landwirtschaftlichen Betrieben Kosten zu sparen, Erträge zu sichern, die Arbeitszeit zu reduzieren, ökologisch zu produzieren und die Umwelt zu schützen.

- Die ROLAND PLOCHER Integral-Technik ist ein physikalisches Verfahren nichtmagnetischer Informations-Übertragung, zur gezielten katalytischen Aktivierung biologischer oder physikalischer Prozesse.

- Die ROLAND PLOCHER Integral-Technik verwendet keine elektrische, magnetische, chemische, thermische oder radioaktive Energie.

- Die ROLAND PLOCHER Integral-Technik entspricht den aktuellen wissenschaftlichen Grundanforderungen, unabhängig von Ort, Zeit und Person. Die Ergebnisse sind reproduzierbar und mit herkömmlichen naturwissenschaftlichen Messmethoden nachweisbar.

- Durch die nichtmagnetische Informationsübertragung verändert sich die chemische Analyse der Trägermaterialien nicht. Die so hergestellten PLOCHER-Produkte wirken als Katalysatoren mit der Aufgabe natürliche Prozesse zu starten, zu aktivieren, zu optimieren.