AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen Online-Shop

(Version 1.0 vom 27. März 2017)


1. Geltungsbereich und Vertragspartner

1.1 Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) gelten für Bestellungen von Waren aus dem Produktsortiment des PLOCHER Schweiz Online-Shops (www.plocherschweiz.ch) in der jeweiligen zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

1.2 Vertragspartner des Kunden ist die PLOCHER Schweiz AG, Owachsstrasse 41, 8335 Hittnau, Schweiz, Tel.: 044 950 00 11, E-Mail: sales@plocherschweiz.ch nachfolgend „PLOCHER“ genannt.

1.3 Die AGB bilden einen integrierenden Bestandteil des zwischen PLOCHER Schweiz AG und dem Kunden abgeschlossenen Vertrages. Von den AGB abweichende Bestimmungen erlangen nur Rechtsverbindlichkeit, wenn sie von PLOCHER ausdrücklich und schriftlich akzeptiert werden. Entgegenstehende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt.

1.4 Das Warenangebot im PLOCHER Online-Shop richtet sich ausschliesslich an Personen und Gesellschaften, die ihren Wohnsitz oder Sitz in der Schweiz haben und die, sofern sich der Kunde für einen Versand der Waren entscheidet (vgl. Ziff. 3.2), eine Lieferadresse in der Schweiz angeben können.


2. Bestellprozess und Vertragsabschluss

2.1 Der Kunde kann aus dem Produktsortiment des PLOCHER Online-Shops Waren auswählen und diese durch Klicken auf den Button „+ Warenkorb“ in einem sogenannten Warenkorb sammeln.

2.2 Durch Klicken auf den Button „Bezahlen“ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab und hat sich mit der Geltung dieser AGB einverstanden erklärt.

2.3 Die daraufhin automatisch per E-Mail verschickte Bestellbestätigung dokumentiert, dass die Bestellung des Kunden bei PLOCHER eingegangen ist, stellt aber noch keine Annahme des Angebots des Kunden dar.

2.4 Ein Vertrag kommt erst durch die Annahmeerklärung von PLOCHER, die mit einer E-Mail (Auftragsbestätigung) an den Kunden versendet wird, spätestens jedoch durch den Versand der bestellten Ware oder der Abholungsbenachrichtigung, zustande.

2.5 Ist die bestellte Ware nicht verfügbar, behält sich PLOCHER vor, das Angebot des Kunden nicht anzunehmen, so dass kein Vertrag zustande kommt. Hierüber wird der Kunde per E-Mail informiert. Allfällige für die bestellten Waren bereits geleistete Zahlungen werden dem Kunden in diesem Fall zurückerstattet.

2.6 Ist nur ein Teil der bestellten Waren verfügbar oder überschreitet die bestellte Ware haushaltsübliche Mengen, behält sich PLOCHER vor, das Angebot des Kunden nur über einen Teil der Waren anzunehmen, so dass nur über diesen Teil ein Vertrag zustande kommt. Hierüber wird der Kunde per E-Mail informiert. Allfällige für den anderen Teil der Waren bereits geleistete Zahlungen werden dem Kunden in diesem Fall zurückerstattet.

2.7 Sollte sich nach Abschluss der Vertrags herausstellen, dass die bestellten Waren entweder teilweise oder insgesamt infolge höherer Gewalt oder aus nicht von PLOCHER zu vertretenden Gründen nicht geliefert werden können, ist PLOCHER berechtigt, vom Vertrag vollständig oder teilweise zurückzutreten. Hierüber wird der Kunde per E-Mail informiert. Allfällige für die entsprechenden Waren bereits geleistete Zahlungen werden dem Kunden entweder vollumfänglich (im Falle eines vollständigen Rücktritts) oder in Bezug auf die nicht lieferbaren Waren (im Falle eines Teilrücktritts) zurückerstattet. Der Kunde kann keine weitergehenden Ansprüche geltend machen.


3. Lieferungen

3.1 PLOCHER ist zu Teillieferungen berechtigt. Nachlieferungen erfolgen sofort nach Eintreffen der Ware. Sollte PLOCHER Versand- oder Abholfristen nennen, handelt es sich dabei um unverbindliche Richtwerte. Sollte eine genannte Versand- bzw. Abholfrist von PLOCHER nicht eingehalten werden, ist der Kunde berechtigt, nach Ablauf einer von ihm schriftlich angesetzten Nachfrist von mindestens 10 Tagen, bezüglich der nicht versandten bzw. nicht abholbereiten Ware vom Vertrag zurückzutreten. Allfällige für die entsprechenden Waren bereits geleistete Zahlungen werden dem Kunden in diesem Fall zurückerstattet. Der Kunde kann keine weitergehenden Ansprüche geltend machen.

3.2 Entscheidet sich der Kunde für den Versand der Ware, wird er per E-Mail benachrichtigt, wenn die Ware dem Frachtführer zum Versand übergeben worden ist. Die Auswahl des Frachtführers bleibt PLOCHER vorbehalten. Eine Lieferung erfolgt nur innerhalb der Schweiz.
Die Gefahr der Sache geht mit Übergabe der Ware an den Frachtführer auf den Kunden über. Die Ware wird von PLOCHER gegen Transportschäden versichert, soweit der Warenwert die maximale Haftungslimite des Frachtführers übersteigt. Zwecks Wahrung der Ansprüche gegenüber dem Frachtführer und/oder der Versicherung hat der Kunde die Ware bei Annahme der Sendung auf Unversehrtheit und Vollständigkeit zu prüfen.
Bei äusserlich erkennbaren Transportschäden oder Mengendifferenzen muss der Kunde beim Frachtführer einen genauen und detaillierten Vorbehalt anbringen. Äusserlich nicht erkennbare Transportschäden oder Mengendifferenzen sind unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von fünf Tagen an den Kundendienst der PLOCHER (Tel.: 044 950 00 11 oder E-Mail: sales@plocherschweiz.ch) anzuzeigen. Durch vorbehaltslose Annahme (im Falle äusserlich erkennbarer Transportschäden oder Mengendifferenzen) oder nach Ablauf der fünftägigen Frist (im Falle äusserlich nicht erkennbarer Transportschäden oder Mengendifferenzen) verwirkt der Anspruch gegenüber dem Frachtführer und/oder der Versicherung.
Die Auslieferung und Platzierung der Ware muss ohne Einsatz von Hilfsmitteln wie Warenliften, Seilzügen, Spezialfahrzeugen oder dergleichen möglich und zumutbar sein. Es obliegt dem Kunden vorgängig auf allfällige Schwierigkeiten und/oder Hindernisse bei der Auslieferung bzw. Platzierung der Ware hinzuweisen und allfällige zusätzliche Kostenfolgen abzuklären. Ware, dessen Bestimmungsort durch den Frachtführer nicht direkt angefahren werden kann, wird bis zum nächstmöglichen Standort (z.B. Bergbahn-Talstation) transportiert.
Der Kunde ist zur Annahme der Sendung verpflichtet. Erweist sich eine Sendung als unzustellbar und wird die Ware vom Frachtführer an PLOCHER retourniert, behält sich PLOCHER Schweiz vor, ohne Ansetzen einer Nachfrist bezüglich der nicht abgenommenen Ware auf die nachträgliche Erfüllung der Verpflichtungen des Kunden zu verzichten. PLOCHER ist zudem berechtigt, Schadenersatz aus der Nichterfüllung des Vertrages zu verlangen. Ein freiwilliges Rückgaberecht des Kunden (vgl. Ziff. 6) bezüglich der nicht angenommenen Ware ist ausgeschlossen.

3.3 Entscheidet sich der Kunde für die Abholung der Ware bei PLOCHER in Hittnau, wird er per E-Mail benachrichtigt, wenn die Bestellung zur Abholung bereit steht. Die Gefahr der Sache geht mit der Abholungsbenachrichtigung auf den Kunden über. Zur Abholung muss der Kunde die Abholungsbenachrichtigung und einen von einer Behörde ausgestellten Ausweis mit Foto (Identitätskarte, Führerausweis, Pass, etc.) vorlegen.
Der Kunde ist verpflichtet, die Bestellung innerhalb von 10 Tagen ab Erhalt der Abholungsbenachrichtigung entgegenzunehmen. Holt der Kunde die Bestellung nicht innerhalb der zehntägigen Frist ab, behält sich PLOCHER vor, ohne Ansetzen einer Nachfrist bezüglich der nicht abgeholten Ware auf die nachträgliche Erfüllung der Verpflichtungen des Kunden zu verzichten. PLOCHER ist zudem berechtigt, Schadenersatz aus der Nichterfüllung des Vertrages zu verlangen. Ein freiwilliges Rückgaberecht des Kunden (vgl. Ziff. 6) bezüglich der nicht abgeholten Ware ist ausgeschlossen.


4. Preis und Zahlung

4.1 Alle Preise im PLOCHER Schweiz Online-Shop sind in Schweizer Franken (SFr.) angegeben und verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

4.2 Versand- und allfällige weitere Zusatzkosten (z.B. Zuschläge gemäss gewähltem Zahlungsmittel) werden separat ausgewiesen und dem Kunden zusätzlich verrechnet.

4.3 PLOCHER behält sich vor und der Kunde stimmt zu, dass über den Kunden Bonitätsprüfungen und Adressverifikationen durchgeführt und eingeholt und Dritten zu diesem Zweck Kundendaten weitergeleitet werden können. Dabei wird auf den Angaben des Kunden abgestellt und Informationen von Dritten berücksichtigt. Dem Kunden stehen einzig die beim Abschluss des Bestellprozesses vorgesehenen Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung.

4.4 Der vereinbarte Preis, Versand- und allfällige weitere Zusatzkosten (vgl. Ziff. 4.2) sind sofort zur Zahlung fällig. Mit erstmaliger Zustellung bzw. erfolglosem Zustellversuch der Ware (vgl. Ziff. 3.2), erstmaliger Abholung bzw. mit Ablauf der zehntägigen Abholfrist (vgl. Ziff. 3.3) resp. mit Ablauf der Zahlungsfristen bei den Zahlungsvarianten „Kauf auf Rechnung“ (vgl. Ziff. 4.5) gerät der Kunde ohne Mahnung in Verzug. Dabei werden dem Kunden Mahngebühren je Mahnung wie auch Verzugszinsen auf dem jeweils ausstehenden Betrag gemäss separater Gebührenübersicht (vgl. Ziff. 9) bis zur vollständigen Bezahlung zusätzlich berechnet.
Weitere Aufwendungen und Auslagen von PLOCHER oder Drittanbietern im Zusammenhang mit der Einbringung von ausstehenden Beträgen (inkl. Inkassokosten), insbesondere Gebühren für die Übergabe der Forderung an eine Inkassostelle, gehen zu Lasten des Kunden (vgl. Ziff. 9). PLOCHER behält sich zudem vor, nach Ablauf einer von ihr angesetzten Nachfrist von mindestens 10 Tagen, auf die nachträgliche Erfüllung der Verpflichtungen des Kunden vollständig oder teilweise zu verzichten, allfällig bereits gelieferte Ware vollständig oder teilweise zurückzufordern und Schadenersatz aus der Nichterfüllung des Vertrages zu verlangen.


5. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher Forderungen aus bzw. im Zusammenhang mit dem getätigten Kauf im Eigentum von PLOCHER. Der Kunde ermächtigt PLOCHER, einen entsprechenden Eintrag auf Kosten des Kunden im Eigentumsvorbehaltsregister vorzunehmen.


6. Freiwilliges Rückgaberecht

PLOCHER gewährt dem Kunden ein freiwilliges Rückgaberecht während einer Frist von 14 Tagen ab erstmaliger Zustellung oder Abholung der Ware. Das Rückgaberecht steht unter der Voraussetzung, dass die Ware und die Originalverpackung unbeschädigt sind, die Originalverpackung nicht geöffnet und die Ware nicht benutzt wurde. Bei einer Mehrheit von Waren, die zusammen zu einem Gesamtpreis bezogen wurden, besteht das freiwillige Rückgaberecht nur hinsichtlich der Gesamtheit dieser Waren. Der Kunde hat die Originalrechnung vorzulegen. PLOCHER hat das Recht, den Preis in Form von PLOCHER-Gutschriften zurückzuerstatten und behält sich vor, auf eine Erstattung der ursprünglichen Versandkosten und weiterer Zusatzkosten (vgl. Ziff. 4.2) zu verzichten.

Zur Geltendmachung und Abwicklung des Rückgaberechts hat sich der Kunde an den Kundendienst von PLOCHER zu wenden. Alternativ kann der Kunde unter Verwendung des Retourenformulars im Online-Shop die Ware an die o.g. Adresse senden. Der Rücktransport bzw. die Rücksendung erfolgen auf Kosten und Gefahr des Kunden.
Im Falle der Rückgabe von Ware, die mit der Zahlungsvariante „Kauf auf Rechnung“ erworben wurde, erfolgt die Rückerstattung auf das vom Kunden angegebene und auf seinen Namen lautende Bank- bzw. Postkonto, sofern der Kunde die Rechnung bereits vollständig bezahlt und nicht innert 60 Tagen einen neuen Kauf getätigt hat.


7. Gewährleistung und Haftung

7.1 Für Mängel, die auf einen Material- oder Herstellungsfehler zurückzuführen sind, leistet PLOCHER dem Kunden Gewähr während einer Gewährleistungsfrist von 2 Jahren ab erstmaliger Zustellung oder Abholung der Ware. Alle Angaben (Produktbeschreibungen, Abbildungen, Filme, Masse, Gewichte, technische Spezifikationen, Zubehörbeziehungen und sonstige Angaben) im PLOCHER Online-Shop unterliegen einem Irrtumsvorbehalt und stellen keine Zusicherung von Eigenschaften dar. Die Prüfungs- und Rügeobliegenheit des Kunden richtet sich nach der gesetzlichen Regelung. Die Abtretung von Gewährleistungsansprüchen ist ausgeschlossen.

7.2 Der Gewährleistungsanspruch des Kunden wird nach Wahl von PLOCHER durch Nachlieferung gleichwertiger mängelfreier Ersatzware, Herabsetzung des Preises (Minderung) oder Rückgängigmachung des Vertrages (Wandelung) erfüllt. Nachbesserungen werden durch PLOCHER ausgeführt. Der Gewährleistungsanspruch des Kunden erlischt bei Eingriff und Mängeln, die auf unsachgemässe Behandlung, übermässige Beanspruchung, zweckentfremdete Verwendung, äussere Einwirkung (Feuchtigkeitsschäden, Kontakt mit Flüssigkeiten, Schläge, etc.) oder Nichtbeachtung der Gebrauchs- oder Wartungsanleitungen des Herstellers zurückzuführen sind.

7.3 Bei Nachlieferung gleichwertiger mängelfreier Ersatzware beträgt die Gewährleistungsfrist erneut 2 Jahre ab Mitteilung der Abholbereitschaft der Ersatzware an den Kunden. Die Gewährleistungsansprüche des Kunden bezüglich der gesamten Ware während der Gewährleistungsfrist von 2 Jahren ab erstmaliger Zustellung oder Abholung der Ware (vgl. Ziff. 7.1) bleiben davon unberührt.

7.4 Zur Geltendmachung und Abwicklung des Gewährleistungsanspruchs hat sich der Kunde an den Kundendienst von PLOCHER zu wenden und die Originalrechnung vorzulegen. Sämtliche Transporte, z.B. der Transport in den PLOCHER oder der Rücktransport zum Kunden, erfolgen auf Kosten und Gefahr des Kunden. Unterliegt ein zu behebender Mangel nicht der Gewährleistung und hätte der Kunde dies erkennen können, so trägt er sämtliche durch die Überprüfung entstandenen Kosten.

7.5 Unabhängig von der Haftungsgrundlage haftet PLOCHER bei gegebenen Haftungsvoraussetzungen unabhängig von der Haftungsgrundlage für von ihr absichtlich oder grobfahrlässig verursachte Schäden. Im Übrigen schliesst PLOCHER ihre Haftung unabhängig von der Haftungsgrundlage soweit gesetzlich zulässig vollumfänglich aus.


8. Sonstiges

8.1 Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.

8.2 Anwendbar ist ausschliesslich materielles schweizerisches Recht. Die Anwendung des UN-Übereinkommens über den internationalen Warenkauf (CISG) ist ausgeschlossen.

8.3 Ausser bei Streitigkeiten aus Konsumentenverträgen ist ausschliesslicher Gerichtsstand für alle Klagen der Sitz von PLOCHER. Bei Streitigkeiten aus Konsumentenverträgen ist für Klagen des Kunden das Gericht am Wohnsitz oder Sitz einer der Parteien, für Klagen von PLOCHER das Gericht am Wohnsitz des Kunden zuständig.


9. Gebührenübersicht

Jahreszins bei Teilzahlungen und bei Zahlungsverzug    8 % p.a.
Mahngebühren                                                                       je SFr. 10.-
Dossierabtretungsgebühr bei Übergabe ins Inkasso      SFr. 30.-